Zurück zu : Bayern-Quiz

Artikel in den Warenkorb
Preis: 11,90 Euro
Leseprobe herunterladen
PDF-Datei: 394 KB



Süddeutsche Zeitung, 24. November 2010
Wissen im Quadrat
Das spannende Quiz für die Jackentasche


Gerade die einfachsten Ideen haben oft eine große Wirkung. Wie es aussieht, wenn zwei solche Ideen aufeinander treffen, führt der Düsseldorfer Grupello Verlag mit seinen Quiz-Boxen vor Augen. Die schmucken Pappschachteln passen mit ihren Maßen von rund 8 x 8 x 3 Zentimeter in jede Jackentasche. Text auf quadratische Kärtchen zu drucken und wie Schmuck zu verpacken, schlug jemand vor. Daraus wurde »Poetry in a box«, eine Sammlung kurzer Gedichte. »Heine im Quadrat« und »Schiller im Quadrat« folgten. »Schließlich fiel uns die entscheidende Idee in den Schoß«, erinnert sich Verleger Bruno Kehrein: Er habe von der Idee einer Kundin zu einem Düsseldorf-Quiz erfahren. So traf das Quiz die Pappschachtel und ging eine überaus erfolgreiche Liaison ein. Große deutsche Städte, einige Bundesländer und Regionen fanden bereits in den roten, blauen und schwarzen Schachteln Platz. Der Erfolg der Boxen ist gewiss nicht nur auf die Gestaltung des Ratespiels zurückzuführen. Die Art der Fragestellung ist es, die das Quiz selbst für Ortskundige fesselnd macht. Die 100 Fragen, auf Umwegen über die Zusammenhänge und nicht selten mit einem Augenzwinkern gestellt, bergen bisweilen kleine Rätsel, die zur Antwort hinführen. Die Auflösungen begnügen sich ebenso wenig mit simplen Antworten, beleuchten vielmehr das Umfeld. So ist das vermittelte vielfältige Wissen recht umfangreich, und selbst für die dort Wohnenden durchaus neu. Denn gefragt wird oft nach Dingen, denen man zwar häufig begegnet, dennoch wenig darüber weiß. Im München-Quiz etwa, wie die Felsen in die Fassade der Asam-Kirche kommen, oder was in dem Buch steht, das im Wappen das Münchner Kindl trägt. Oder warum der Karlsplatz Stachus genannt wird.

Zurück zum Titel:
Rupp Doinet, Barbara Moormann: »Bayern-Quiz«