Zurück zu : Regensburg-Quiz

Artikel in den Warenkorb
Preis: 11,90 Euro
Leseprobe herunterladen
PDF-Datei: 41 KB



Fluxx – Kundenmagazin der Rewag, 01. März 2016
Hätten Sie’s gewusst?

Wie hoch ist die Frauenquote in der Walhalla? Wie viele Räume hat das Fürstliche Schloss Thurn und Taxis? Das Regensburg Quiz von Nevfel Cumart deckt mehr als 20 Wissensgebiete ab. Ein Spaß für die ganze Familie.

Zurück zum Titel:
Nevfel Cumart: »Regensburg-Quiz«




Leonie Ruhland, Mittelbayerische Zeitung, 16. Dezember 2009
Regensburg auf 100 handlichen Karten
Ein neues Quiz von Nevfel Cumart enthüllt viele unbekannte Seiten der Donau-Stadt.


Woher haben die Regensburger Knackwürste ihren Namen? Wie heißt der größte Pilz, der in Regensburg zu finden ist? Und wussten Sie, dass die Mittelbayerische Zeitung erstmals 1945 als amerikanisches Lizenzblatt erschien und damals nur 20 Pfennige kostete? Einen informativen bis kuriosen Streifzug durch sämtliche Ecken und Winkel des Stadtlebens bietet das Regensburg-Quiz von Lyriker Nevfel Cumart. Gestern wurde das pfiffige Spiel vom Förderer E.ON Bayern in Anwesenheit des Kulturreferenten und des Künstlers erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.
    In einem kleinen Schmuckkästchen befindet sich auf 100 handlichen Kärtchen ein Informationsschatz, der sich über 20 Wissensgebiete erstreckt. Die 100 Fragen und Antworten rund um Regensburg erweitern das Wissen von Touristen und von alteingesessenen Bürgern. Selbst die Antworten, die der Regensburger schon kennen mag, sind mit pfiffiger Zusatzinformation angereichert. Oder wussten Sie, dass das Regensburger »Milchschwammerl« neben vier weiteren bayernweit zur aussterbenden Art gehört?
    »Ich begnüge mich nie mit einer Antwort«, sagte Nevfel Cumart, der 2008 den E.ON Bayern-Kulturpreis erhielt, bei der Quiz-Präsentation. Neben witziger Aufmachung waren für ihn besonders fundierte Inhalte wichtig. Fast neun Monate recherchierte der gebürtige Lingenfelder: »Der Sommer ging mit Regensburg drauf.« Er las sich durch Regale von Literatur und jagte vor Ort nach Informationen. »Man entwickelt eine Art Frageblick, wenn man durch Regensburg läuft«, so Cumart. Hunderte von Aufzeichnungen befinden sich in seinem Notizbuch. Das Quizkästchen stelle eher die Spitze eines Eisberges dar, meinte der Schriftsteller. Nevfel Cumart sieht sich zuerst als Lyriker, dennoch beschäftige er sich gern mit Regensburg. Vor zehn Jahren gab er beim »Fest der Bayern« eine Lesung. Viele seiner Freunde leben in Regensburg. Er habe eine Beziehung zur Stadt und verstehe seine Arbeit als Hommage an sie, verriet Cumart. Heute gehe er mit geschärften Blick durch die Stadt. »Manchmal behält man was fürs Leben«, so Cumart, und meint damit seinen neuen Wissensschatz. www.grupello.de

Zurück zum Titel:
Nevfel Cumart: »Regensburg-Quiz«




Wochenblatt-Magazin, 09. Dezember 2009
Tipp der Woche: 100 Regensburg-Fragen

Weihnachten ist ja immer auch die hohe Zeit der Gesellschaftsspiele. Jetzt gibt es eines, bei dem man mit seinem Regensburg-Wissen abräumen kann: Das Regensburg-Quiz, konzipiert von E.ON-Kulturpreisträger Nevfel Cumart und erschienen im Düsseldorfer Grupello-Verlag.
Das Prinzip des kleinen, handlichen Kartenspiels ist einfach: Zwei oder mehr Spieler stellen sich gegenseitig insgesamt 100 Fragen rund um Regensburg – wer die meisten beantworten kann und am Ende den höchsten Kartenstapel hat, hat gewonnen. Das Spektrum der Fragen ist breit und erstreckt sich von den Sehenswürdigkeiten, über Geografie und Kultur bis hin zu berühmten Regensburgern aus allen erdenklichen Bereichen. Viel Spaß!

Zurück zum Titel:
Nevfel Cumart: »Regensburg-Quiz«