Das Bild zeigt Nyota Thun



Nyota Thun (Prof. Dr.), geboren 1925 in Nordhausen (Harz), 1944-46 Studium der Romanistik und der Slawistik in Leipzig, gleichzeitig Lehrtätigkeit als Russisch-Lehrerin an der Fremdsprachenschule in Leipzig; 1949-50 Übersetzerin und Redakteurin am Berliner Rundfunk, 1950-56 Aspirantin und Lehrbeauftragte für Geschichte der russ. Sowjetliteratur an der Humboldt-Universität, Berlin; 1955 Dr. phil.; 1958-61 Auslandskorrespondentin der Wochenzeitung Sonntag in Moskau, 1962-65 verantwortliche Lektorin in den Verlagen Kultur und Fortschritt und Volk und Welt. 1973 Dr. sc. phil.; seit 1977 Professur an der ADW.
Publikationen (Auswahl): Das erste Jahrzehnt. Literatur und Kulturrevolution in der Sowjetunion. Berlin 1973, München 1974; Krieg und Literatur. Studien zur sowjetischen Prosa von 1941 bis zur Gegenwart. Berlin 1977; Puschkinbilder. Bulgakow, Tynjanow, Platonow, Sostschenko, Zwetajewa. Berlin und Weimar 1984; Majakowski. Maler und Dichter. Studien zur Werkbiographie 1912-1922. Tübingen und Basel 1993


Alle Titel von Nyota Thun:

Ich - so groß und so überflüssig
(2000, sofort lieferbar)




zur Übersicht aller Autoren