Das Bild zeigt Heinrich Heine



Heinrich Heine (geb. 13. Dezember 1797 in Dsseldorf als Harry Heine; gest. 17. Februar 1856 in Paris) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter und Journalisten des 19. Jahrhunderts.
    Heine gilt als letzter Dichter der Romantik und gleichzeitig als ihr berwinder. Er machte die Alltagssprache lyrikfhig, erhob das Feuilleton und den Reisebericht zur Kunstform und verlieh dem Deutschen eine zuvor nicht gekannte elegante Leichtigkeit. Die Werke kaum eines anderen Dichters deutscher Sprache wurden bis heute so hufig bersetzt und vertont. Als kritischer, politisch engagierter Journalist, Essayist, Satiriker und Polemiker war Heine ebenso bewundert wie gefrchtet. Wegen seiner jdischen Herkunft und seiner politischen Einstellung wurde er immer wieder angefeindet und ausgegrenzt. Die Auenseiterrolle prgte sein Leben, sein Werk und dessen wechselvolle Rezeptionsgeschichte. (Wikipedia)


Alle Titel von Heinrich Heine:

In Heines Gesellschaft
(2006, sofort lieferbar)

Und Zuckererbsen nicht minder
(2005, sofort lieferbar)

Heine und die Droste
(1996, sofort lieferbar)




zur bersicht aller Autoren