Das Bild zeigt Boris Poplawskij



Boris Poplawskij wird am 24. Mai 1903 in Moskau geboren. 1920 reist er in den Süden Rußlands aus, verläßt die Krim aber schon bald mit einer großen Flüchtlingswelle und läßt sich kurzfristig in Istanbul nieder. Im Mai 1921 reist er weiter nach Paris.
Besuch der Kunstschule »Grande-Chaumière« am Montparnasse. Reist 1922 für ein Jahr nach Berlin, um seine Kunststudien fortzuführen. Romane »Apollo Besobrasow« (Apollon Bezobrazov, 1926-32) und »Nach Hause vom Himmel« (domoj s nebes, 1934-35). Lyrikband »Fahnen« (flagi, 1931). Stirbt 1935 an einer Vergiftung (die genauen Umstände des Todes sind nicht hinreichend erforscht.


Alle Titel von Boris Poplawskij:

Unter der Sternenfahne. Gedichte
(1998, sofort lieferbar)




zur Übersicht aller Autoren