Das Cover zu »Mythos Kunst«

Artikel in den Warenkorb
Preis: 17,90 Euro
Rezension lesen
Anzahl: 1
Angaben zum Buch ...


Michael W. Driesch (Hrsg.)
Anke Ernst
Linus Wörffel
Anna Kleeberg
Mythos Kunst

Preis: 17,90 Euro Den Titel in den Warenkorb legen

sofort lieferbar, Lieferzeit 2-3 Werktage
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

192, Broschur, Format: 13,5 x 21,5 cm
ISBN 978-3-89978-500-5, Erscheinungsjahr: 2014



Zum Inhalt des Titels ...


Kaum etwas ist polarisierender als der Kunstmarkt. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff „Kunst“? Wer ist denn wirklich und endgültig ein Künstler? Und wer hat nicht schon vor einem Kunstwerk gestanden und sich gefragt: „Was soll das denn?“
Die Frage, was denn Kunst eigentlich sei, ist unbeantwortet. Wie kommt es aber, daß die Kunst dennoch in unserer Gesellschaft so eine große Rolle spielt? Wie ist es möglich, daß ein einziges Bild für über hundert Millionen Dollar versteigert wird, ohne daß es aus purem Platin mit Diamantenrahmen besteht, sondern nur aus altem Holz, alter Leinwand und alter Farbe? Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum die schönen Bilder der netten Malerin von nebenan nur ein paar hundert Euro kosten, während die gleiche Bildergröße bei einem der Malerstars gleich tausendmal mehr kostet, obwohl dessen Bilder für Ihre Augen nicht ansatzweise so schön sind? Wer bestimmt, was Kunst ist, und was eher kunstgewerbliche Dekoration zu sein hat? Eins sei vorab verraten: weder der liebe Gott noch die werte Frau Bundeskanzlerin.
Dieses Buch möchte den Mythos der Kunst beleuchten – auch um zu helfen, Kunst mit entspannteren Augen zu sehen. Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, sollten Sie wissen, warum manche Kunst „groß“ ist und warum Sie das durchaus anders sehen dürfen. Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, sollten Sie wissen, welche Mechanismen dazu führen, dass viele Kunstwerke scheinbar nicht die Leinwände wert sind, auf denen sie gemalt sind, andere jedoch soviel Geld kosten, daß man tausende von Straßenkindern in Südamerika davon unterbringen, ernähren und ausbilden könnte. Und wenn Sie dieses Buch gelesen haben, sollten Sie wissen, ob Künstler Wesen von einem anderen Stern sind oder ob sie einfach einem Beruf in einem etwas anderen Umfeld nachgehen.
Es liegt diesem Buch fern, den Akteuren in dieser spannenden Welt auf die Füße treten zu wollen. Aber es möchte dem Mythos, der Kunst umgibt, ein wenig die Kraft nehmen.


Dies ist eine Punze ...

Das Bild zeigt Michael W. Driesch


Michael W. Driesch Studium der Wirtschaftswissenschaften, Unternehmer und Business Angel, Filmemacher, Autor und Herausgeber von Kunstpublikationen, Leiter des Forschungsbereichs "Kunst und Vermögen" am IVV der Sigmund Freud Privatuniversität Wien.


Alle Titel von Michael W. Driesch:

DER GLAUBE ZU WISSEN
(2015, sofort lieferbar)

Mythos Kunst
(2014, sofort lieferbar)

Kunst und ökonomische Theorie
(2013, sofort lieferbar)


Das Bild zeigt Anke Ernst


Anke Ernst Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft und Romanistik in Bonn und Paris, Chefredakteurin des Kunstmagazins INDEX, Journalistin, Autorin, Übersetzerin und Lektorin.


Alle Titel von Anke Ernst:

Mythos Kunst
(2014, sofort lieferbar)



Anke Ernst im Internet:

Website: http://www.anke-ernst.net
E-Mail: anke@anke-ernst.net



Das Bild zeigt Linus Wörffel


Linus Wörffel Studium der Medien- und Kulturwissenschaften, Autor und Filmemacher. Als Kunstjournalist tätig, schreibt aktuell eine Dissertation über den deutschen Autorenfilmer Werner Herzog.


Alle Titel von Linus Wörffel:

Mythos Kunst
(2014, sofort lieferbar)


Das Bild zeigt Anna Kleeberg


Anna Kleeberg Studium an der staatlichen Kunsthochschule Berlin-Weißensee und der UDK mit Diplom in Bühnen- und Kostümbild, freischaffende Künstlerin und Bühnenbildnerin, langjährige Assistentin von Jörg Immendorf, Galeristin.


Alle Titel von Anna Kleeberg:

Mythos Kunst
(2014, sofort lieferbar)