Das Cover zu »Die geteilte Heimat«

Artikel in den Warenkorb
Preis: 25,00 Euro
Angaben zum Buch


Kurt-H. Weber
Die geteilte Heimat
Aufzeichungen aus einem Leben in Deutschland

Preis: 25,00 Euro Den Titel in den Warenkorb legen

Erscheint im Frühjahr 2020

492, Hardcover, Format: 17 x 24 cm
ISBN 978-3-89978-357-5
Erscheinungsjahr: 2020



Zum Inhalt

Die Lebenserinnerungen des Philosophen und Theologen Kurt-H. Weber legen ein beredtes Zeugnis ab über die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen Deutschlands in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts. Aus der Sicht einer Generation, deren Kindheit überschattet war von den Zerstörungen des Krieges und geprägt von den Aufbaujahren und den Reformbestrebungen der sechziger und siebziger Jahre fügt sich aus Berichten, Schilderungen, Porträts und Reflektionen ein facettenreiches Zeitmosaik zusammen – ein Stück erlebte Geschichte, wie es sich in den Erfahrungen und Betrachtungen eines Zeitgenossen spiegelt. Zugleich lässt der Autor ein lebendiges Bild seiner »zweiten Heimat« Düsseldorf entstehen, ein sehr persönliches Porträt vom Leben am Fluss, das von den Nachkriegsjahren bis in die Gegenwart reicht.

Dies ist eine Punze ...

Das Bild zeigt Kurt-H.  Weber


Kurt-H. Weber Kurt-H. Weber, geboren 1942 in Naumburg an der Saale. 1949 Übersiedlung nach Düsseldorf. Ab 1962 Studium der Philosophie, der Germanistik und der evangelischen Theologie in Bonn und Tübingen. Staatsexamen und Promotion in Philosophie mit einer Dissertation Wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Tübingen. Ab 1976 Lehrer an Düsseldorfer Schulen. Publikationen zur literarischen Landschaft und zur Kultur und Geschichte Siziliens sowie Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften und journalistische Arbeiten.


Alle Titel von Kurt-H. Weber:

Die geteilte Heimat
(2020, Erscheint im Frühjahr 2020)