Das Cover zu »Über die Anlage der Maisons de Plaisance und die Ausschmückung von Gebäuden im Allgemeinen – Lederausgabe«

Leseprobe herunterladen
PDF-Datei: 3 KB
Angaben zum Buch ...


Jacques François Blondel
Stiftung Schloß und Park Benrath (Hg.)
Über die Anlage der Maisons de Plaisance und die Ausschmückung von Gebäuden im Allgemeinen – Lederausgabe
Aus dem Französischen übersetzt von Armin Volkmar Wernsing
Wissenschaftliches Lektorat Christian Katschmanowski
Mit einem Nachwort von Katharina Krause

Preis auf Anfrage

erscheint im April 2017. Wir merken Ihre Bestellung gerne vor!

Mit 160 Kupferstichen des Autors, davon 56 Klapptafeln bis 95 cm Breite
352 (Textband) u. 624 (Tafelband) Seiten, handgebundene Lederausgabe, Schuber, Format: 20,5 x 28,5 cm
ISBN 978-3-89978-109-0, Erscheinungsjahr: 2017



Zum Inhalt des Titels ...


Von Jacques François Blondel (1705 – 1774) erschienen in den Jahren 1737/1738 die beiden Bände »De la distribution des maisons de plaisance et de la décoration des édifices en général«. Damit setzte der französische Architekt und Architekturtheoretiker auf vorbildhafte Weise Maßstäbe für den Bau von Lust-, Garten- und Jagdschlössern, die als ländliche Refugien der Erholung und den Vergnügungen im kleinen Kreis dienen sollten.
    Um 1740 hatte Blondel in Paris seine »Schule der Künste« in der Rue de la Harpe eröffnet, eine Einrichtung, die dazu dienen sollte, die Unzulänglichkeiten des akademischen Unterrichts durch eine Erweiterung des Fächerkanons zu beheben. Die hohe Reputation, die diese Schule schnell erlangte, führte zur Autorisierung, öffentliche Kurse abzuhalten und zur Erteilung von Stipendien durch den König. Schriftliche Quellen belegen, daß Nicolas de Pigage, der Architekt der maison de plaisance von Schloß Benrath, nach seinem Ingenieurstudium die Privatschule von Blondel besucht hat.
    Zur Sammlung von Schloß Benrath gehört auch ein Exemplar
der Schrift Blondels aus ihrem Erscheinungsjahr, die nun erstmals nach 270 Jahren in deutscher Übersetzung erscheinen wird. Ein Text- und ein Bildband, zusätzlich mit einem Glossar versehen, vermitteln ein beeindruckendes Zeitzeugnis höchster Architekturkunst.
    Die Übersetzung besorgte Armin Volkmar Wernsing, die wissenschaftliche Begleitung lag in den Händen von Christian Katschmanowski. Katharina Krause, Lehrstuhlinhaberin am Kunstgeschichtlichen Institut an der Philipps-Universität Marburg hat die Einführung verfaßt.

Dies ist eine Punze ...

Das Bild zeigt Jacques François Blondel


Jacques François Blondel, geb. 1705 in Rouen, gest. 1774 in Paris, war französischer Architekt und Architekturtheoretiker. Er begann seine Laufbahn als Kupferstecher für Architekturmotive und wurde einer der bedeutendsten Architekturlehrer Frankreichs im 18. Jahrhundert. Ab 1740 gab er in Paris Architekturkurse in der von ihm gegründeten Ecole des Arts, die 1743 von der Académie royale d'architecture anerkannt wurde. 1755 wurde er als Hofarchitekt König Ludwigs des XV ernannt.


Alle Titel von Jacques François Blondel:

Über die Anlage der Maisons de Plaisance und die Ausschmückung von Gebäuden im Allgemeinen – Lederausgabe
(2017, erscheint im April 2017. Wir merken Ihre Bestellung gerne vor!)

Über die Anlage der Maisons de Plaisance und die Ausschmückung von Gebäuden im Allgemeinen – Leinenausgabe
(2017, erscheint im April 2017. Wir merken Ihre Bestellung gerne vor!)