Das Cover zu »Vom Machen und Brauchen«

Artikel in den Warenkorb
Preis: 19,90 Euro
Leseprobe herunterladen
PDF-Datei: 874 KB
Rezensionen lesen
Anzahl: 3
Angaben zum Buch ...


Hans Schwippert
Agatha Buslei-Wuppermann (Hg.)
Andreas Zeising (Hg.)
Vom Machen und Brauchen
Schriften zu Architektur und Gestaltung
Herausgegeben und erläutert von Agatha Buslei-Wuppermann
und Andreas Zeising

Preis: 19,90 Euro Den Titel in den Warenkorb legen

sofort lieferbar, Lieferzeit 2-3 Werktage
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

mit 43 Abbildungen
192 Seiten, gebunden, Schutzumschlag, Format: 13,5 x 21,5 cm
ISBN 978-3-89978-093-2, Erscheinungsjahr: 2008



Zum Inhalt des Titels ...


Der Düsseldorfer Architekt Hans Schwippert (1899 – 1973) war in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg einer der wichtigsten Protagonisten des kulturellen Lebens der Bundesrepublik. Als Vorsitzender des Deutschen Werkbunds und Rektor der Düsseldorfer Kunstakademie hat Schwippert auch als leidenschaftlicher Reformer und Pädagoge seine Zeit geprägt.
    Der vorliegende Band versammelt Essays, Reden und Briefe von Hans Schwippert aus vier Jahrzehnten. Diskutiert werden Themen wie modernes Design und Baukunst, Kulturpolitik, die künstlerische Ausbildung und vieles mehr. In diesen Beiträgen zu künstlerischen und kulturellen Zeitfragen wird das Bewußtsein einer Epoche greifbar, die den Blick nach vorn richtete und zugleich bemüht war, dem moralischen und emotionalen Nachholbedarf des Menschen in der Moderne Rechnung zu tragen.
    Der Redner Hans Schwippert war für seinen persönlich gefärbten Vortrag bekannt. Sein Stil hat bis heute nichts von seiner Faszination eingebüßt. Mal rhetorisch ausgefeilt, mal salopp, erreicht er immer ein hohes Maß an Anschaulichkeit.

Dies ist eine Punze ...

Das Bild zeigt Hans Schwippert


Hans Schwippert geboren 1899 in Remscheid; Studium der Architektur an der TH Stuttgart bei Paul Schmitthenner; seit 1927 Lehrtätigkeit an der Handwerker- und Kunstgewerbeschule in Aachen unter dem Direktor Rudolf Schwarz. Nach 1945 wirkte er von Düsseldorf aus als Architekt maßgeblich am Wiederaufbau mit. Unter anderem errichtete er 1948/49 den Gebäudekomplex des ersten Deutschen Bundestages in Bonn. Seit 1946 war er Professor an der RWTH Aachen und an der Kunstakademie Düsseldorf, deren Geschicke er in den Jahren von 1956 bis 1965 als Direktor lenkte. Hans Schwippert starb 1973 in Düsseldorf.


Alle Titel von Hans Schwippert:

Das Bundeshaus von Hans Schwippert in Bonn
(2009, sofort lieferbar)

Vom Machen und Brauchen
(2008, sofort lieferbar)


Das Bild zeigt Agatha Buslei-Wuppermann


Agatha Buslei-Wuppermann ist Architektin und Designhistorikerin. Ihre Promotion über Leben und Werk von Hans Schwippert erschien 2007 unter dem Titel »Hans Schwippert 1899-1973. Von der Werkkunst zum Design«. Sie lebt und arbeitet in Düsseldorf.


Alle Titel von Agatha Buslei-Wuppermann:

Das Bundeshaus von Hans Schwippert in Bonn
(2009, sofort lieferbar)

Vom Machen und Brauchen
(2008, sofort lieferbar)



Agatha Buslei-Wuppermann im Internet:

Website: www.architekturexpertise.de
E-Mail: Agatha.Buslei-Wuppermann@web.de



Das Bild zeigt Andreas Zeising


Andreas Zeising ist promovierter Kunsthistoriker und Verfasser zahlreicher Publikationen zur Kunst- und Designgeschichte, zuletzt (Hrsg.) »Konstruktion und Formerlebnis: Max Burchartz, Werner Graeff, Jupp Ernst – Werkbund und freie Kunst« (2007).


Alle Titel von Andreas Zeising:

Dortmund-Quiz
(2010, sofort lieferbar)

Das Bundeshaus von Hans Schwippert in Bonn
(2009, sofort lieferbar)

Vom Machen und Brauchen
(2008, sofort lieferbar)