Das Cover zu »Ein Düsseldorfer Bürgerhaus«

Artikel in den Warenkorb
Preis: 4,00 Euro
Leseprobe herunterladen
PDF-Datei: 242 KB
Angaben zum Buch


Sigrid Kopfermann (Herausgeberin)
Fritz Aurin
Kopfermann-Fuhrmann-Stiftung
Ein Düsseldorfer Bürgerhaus

Sonderangebot!
Preis10,00 : 4,00 Euro Den Titel in den Warenkorb legen

sofort lieferbar, Lieferzeit 2-3 Werktage
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

100 teils farbige Abbildungen
112 Seiten, Broschur, Format: 15 x 21 cm
ISBN 3-933749-67-0
Erscheinungsjahr: 2003



Zum Inhalt

Die von der Malerin Sigrid Kopfermann gegründete Stiftung wird das von ihrem verstorbenen Mann Otto Fuhrmann im Jahre 1954 erbaute Oberkasseler »Barockschlößchen« der Öffentlichkeit zugänglich machen. Hier sollen regelmäßig Kunstausstellungen stattfinden; das Erdgeschoß stellt sie dem traditionsreichen Verkehrs- und Verschönerungsverein für den linksrheinischen Teil der Stadt Düsseldorf kostenlos zur Verfügung. Der Verein wird die Räume anläßlich seines 100jährigen Jubiläums im Jahr 2004 beziehen und nicht nur Geschäftssitz und Archiv hier unterbringen, sondern auch einen großen Raum für Ausstellungen, Lesungen und Vorträge zur Verfügung haben.
    Das bürgerliche Dreifamilienhaus mit seiner eher schlichten Fassade baute der Mitbegründer des deutschen Beamtenbundes und aktive Demokrat Fuhrmann für sich und seine erste Frau Gerda. Als leidenschaftlicher Sammler verarbeitete er hierbei u. a. historische Treppen und Kamine sowie an der Eingangstür das Originalwappen des Düsseldorfer Rathauses.
    1965 heiraten Fuhrmann und die Berliner Malerin Sigrid Kopfermann. Die Meisterin der strahlenden Farbigkeit verwandelt das inzwischen etwas überfüllte »Museum« mit seinen üppigen Barockmöbeln, Porzellansammlungen und Louis XVI-Stühlen in ein moderneres Zuhause. Schon immer waren hier Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Politik zu Gast, jetzt wird außerdem das Dachgeschoß zum Atelier, einige Zimmer werden an Kunststudenten vermietet, und es entsteht eine ganz eigene, sehr kreative Atmosphäre. Nach Fuhrmanns Tod 1994 hat sich das Haus nochmals verwandelt: Dominierten früher Otto Fuhrmanns Sammlerstücke, so gehen nun die alten Teppiche, der historische Kamin, die kostbaren antiken Möbel eine wunderbare Symbiose mit den großformatigen, farbensinnlichen und expressiven Bildern der Malerei Sigrid Kopfermanns ein.
    Das vorliegende Buch lädt ein zu einer informativen Reise durch die Geschichte des Hauses, seiner Bewohner und der zahlreichen Kunstschätze, die durch die Stiftung nun der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Dies ist eine Punze ...

Das Bild zeigt Sigrid Kopfermann


Sigrid Kopfermann, geboren 1923 in Berlin; Vater: Walter Kopfermann, Architekt, Mutter: Anna, geb. Lilienthal, Tochter des Flugpioniers Otto Llienthal; 1941-45 Studium an der Hochschule für Kunsterziehung in Berlin; 1947 erste Ausstellungsbeteiligung im Kunstverein Hannover; seitdem zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen; längere Arbeitsaufenthalte in Paris, Alp Martimes, Spanien, Peru und den USA; zahlreiche Kunstpreise.


Alle Titel von Sigrid Kopfermann:

Ein Düsseldorfer Bürgerhaus
(2003, sofort lieferbar)


Das Bild zeigt Fritz Aurin


Fritz Aurin , geboren 1938 in Düsseldorf-Oberkassel, Abitur am Comenius-Gymnasium. Architekturstudium in Stuttgart und München. Seit 1995 Erster Vorsitzender des VVV. Mehrere Publikationen über die Geschichte des linksrheinischen Düsseldorf. Lebt und arbeitet als freischaffender Architekt in Düsseldorf-Oberkassel.


Alle Titel von Fritz Aurin:

Ein Düsseldorfer Bürgerhaus
(2003, sofort lieferbar)