Das Cover zu »Mozart und Salieri - Szene aus dem »Faust««

Angaben zum Buch ...


Alexander Puschkin
Alexander Nitzberg (Übersetzung)
Mozart und Salieri - Szene aus dem »Faust«
Aus dem Russischen und mit einem Nachwort von Alexander Nitzberg


vergriffen, keine Neuauflage

Mit 5 Illustrationen von Alexander Sitnikow
48 Seiten, Broschur mit Schutzumschlag, Format: 15 x 24 cm
ISBN 3-928234-91-9, Erscheinungsjahr: 1998



Zum Inhalt des Titels ...


Alexander Puschkin (1799-1837) ist der zweifellos bedeutendste russische Dichter, mit dessen Schaffen sich alle nachfolgenden Dichtergenerationen beschäftigt haben. Seine Werke sind zur gleichen Zeit ätherisch leicht, inhaltlich tief, überraschend witzig und formal vollkommen. In ihnen findet sich klassische Perfektion und moderne Problematik wieder. Wie kaum ein anderer beherrschte er fast alle literarischen Gattungen mit derselben Brillianz. Lyrik, Prosa und die Dramen Puschkins sind für die russischen Literatur stilbildend und nehmen viele späteren Entwicklungen vorweg.
Der kurze Zweiakter »Mozart und Salieri«, der für den berühmten Film »Amadeus« Pate stand, behandelt die Fragen um Kunst und Künstlichkeit, Genie und Mittelmaß, Schönheit und Menschlichkeit. Der handwerklich geschulte, aber eben nicht geniale Komponist Salieri vergiftet Mozart, um die Welt vor dessen Genie zu schützen und scheint dabei doch der einzige zu sein, der seine Tiefe ermessen kann: »Du, Mozart, bist ein Gott und weißt es selber nicht. / Ich weiß es, ich ...« In dem abgründigen Vergleich von Ethik und Ästhetik zeigt sich gleichsam Puschkins eigenes poetisches Manifest.
Obwohl Puschkin mit dem Gedanken spielte, einen »Faust« zu schreiben, ist das mit »Szene aus dem -Faust-« überschriebene dialogische Gedicht ein eigenständiges und abgeschlossenes Werk. Dem alten »Faust«-Stoff gibt der Dichter hier eine gänzlich neue Interpretation: Ähnlich wie Baudelaire und Dostojewskij, beschäftigt ihn das Problem des Überdrusses und der Langeweile, als der eigentlichen Quelle der Destruktivität - ein Gedanke der ebenso modern wie weitreichend ist.
Beide Kurzdramen ergänzen sich durch ihren »faustischen« Zug und erscheinen anläßlich des 200. Geburtstags des Dichters in einer neuen Übertragung und in einer bibliophilen Ausstattung. Die erlesene Gestaltung des Bändchens besorgte der namhafte Moskauer Künstler Alexander Sitnikow.

Dies ist eine Punze ...

Das Bild zeigt Alexander Puschkin


Alexander Puschkin (1799-1837), der bedeutendste russische Klassiker, versuchte sich in fast allen literarischen Gattungen und prägte mit seinen Dichtungen, Dramen, Novellen, Romanen und Kritiken die gesamte russische Literatur. Lakonie, Brillianz, äußere Leichtigkeit und innere Tiefe sind die Kennzeichen seines Stils. 1837 fiel Puschkin in einem Duell.


Alle Titel von Alexander Puschkin:

Der Goldene Hahn. Ein Märchen (Vorzugsausgabe)
(1999, sofort lieferbar)

Der Goldene Hahn. Ein Märchen
(1999, vergriffen, keine Neuauflage)

Mozart und Salieri - Szene aus dem »Faust« (Vorzugsausgabe)
(1999, sofort lieferbar)

Mozart und Salieri - Szene aus dem »Faust«
(1998, vergriffen, keine Neuauflage)


Das Bild zeigt Alexander Nitzberg


Alexander Nitzberg wurde 1969 in Moskau geboren und reiste 1980 in die Bundesrepublik Deutschland aus; Studium der Germanistik und Philosophie in Düsseldorf. Rege literarische und übersetzerische Tätigkeit sowie zahlreiche Lesungen und Theaterveranstaltungen; Verfasser von Opernlibretti. Von Herbst 1997 bis Herbst 2000 gab er im Grupello Verlag eine Reihe mit von ihm übersetzter russischer Lyrik des 20. Jahrhunderts heraus (Reihe Chamäleon). 1997 Teilnehmer, Übersetzer und Moderator des deutsch-russischen Lyrikertreffens in Köln; Mitglied im P.E.N.-Club. Zahlreiche Preise und Stipendien, darunter: 1996 Erster Düsseldorfer Lyrikpreis, 1998 Förderpreis für Literatur des Landes NRW, 1998 Förderpreis für Literatur der Landeshauptstadt Düsseldorf, 1999 Arbeitsstipendium der Stiftung Kunst und Kultur NRW und Nachwuchspreis zum Ringelnatz-Preis 2002.


Alle Titel von Alexander Nitzberg:

John Linthicum zugewandt
(2003, vergriffen, keine Neuauflage)

›Na also!‹ sprach Zarathustra. Gedichte (Vorzugsausgabe)
(2001, vergriffen, keine Neuauflage)

Zeitzeugen
(2001, vergriffen, keine Neuauflage)

Poem ohne Held
(2001, sofort lieferbar)

Exklusiver Künstlerkalender für das Jahr 2001
(2000, sofort lieferbar)

Pavillon aus Porzellan. Gedichte
(2000, sofort lieferbar)

›Na also!‹ sprach Zarathustra. Gedichte
(2000, sofort lieferbar)

CD: Dampfbetriebene Liebesanstalt
(1999, sofort lieferbar)

Das Blumentier Gedichte
(1999, sofort lieferbar)

Elga Roman - Aus den belletristischen Memoiren -
(1999, sofort lieferbar)

Dampfbetriebene Liebesanstalt Lyrik des russischen Futurismus
(1999, sofort lieferbar)

Der Goldene Hahn. Ein Märchen (Vorzugsausgabe)
(1999, sofort lieferbar)

Der Goldene Hahn. Ein Märchen
(1999, vergriffen, keine Neuauflage)

Mozart und Salieri - Szene aus dem »Faust« (Vorzugsausgabe)
(1999, sofort lieferbar)

Unter der Sternenfahne. Gedichte
(1998, sofort lieferbar)

Mozart und Salieri - Szene aus dem »Faust«
(1998, vergriffen, keine Neuauflage)

Straßenbilder
(1998, sofort lieferbar)

Türspalt an der Kette. Russische Lyrik des »Arion«-Kreises
(1998, sofort lieferbar)

Cityfrau. Futuristische Gedichte
(1998, vergriffen, keine Neuauflage)

Im Anfang war mein Wort
(1998, sofort lieferbar)

25 erotische Sonette
(1997, vergriffen, keine Neuauflage)

Wilder Purpur. Gedichte
(1997, sofort lieferbar)

Ich hatte viele Bonbons mit
(1997, sofort lieferbar)

Getrocknete Ohren (Vorzugsausgabe)
(1996, sofort lieferbar)

Getrocknete Ohren
(1996, sofort lieferbar)



Alexander Nitzberg im Internet:

Website: http://www.nitzberg.de