Das Cover zu »Hanussen«

Artikel in den Warenkorb
Preis: 22,80 Euro
Rezension lesen
Anzahl: 1
Angaben zum Buch


Wilfried Kugel
Hanussen
Die wahre Geschichte des Hermann Steinschneider


vergriffen

Mit 90 Abbildungen und Faksimiles
304 Seiten, gebunden, Schutzumschlag, Format: 16 x 24,5 cm
ISBN 3-928234-75-7
Erscheinungsjahr: 1998



Zum Inhalt

Zahllose Legenden ranken sich um Jan Erik Hanussen, den berhmt-berchtigten Okkultisten der 20er Jahre. Durch ffentliche Vorfhrungen seiner Experimente erlangte er grte Popularitt in Europa, Asien und den USA. Zu Beginn der 30er Jahre entstanden verwickelte Beziehungen zu hohen Nazifhrern: Hanussen avancierte zu Hitlers Hofmagier und betrieb bei seinen Veranstaltungen begeisterte Werbung fr das aufkommende Dritte Reich, wodurch er sich eine besondere Machtposition versprach. Durch die Aktivitten seines ehemaligen Assistenten und Zionisten Erik Juhn und die Denunziation seitens der kommunistischen Presse wurde die jdische Abstammung Hanussens ffentlich. Daraufhin ermordete ihn 1933 ein SA-Kommando.
Eine schier undurchschaubare Vermischung von Tatsachen und Mystifikationen - sowohl von Hanussen selbst, als auch anschlieend von den Nazis inszeniert - macht eine wissenschaftlich exakte Biographie des Gotts der Gaukler zu einem riskanten und abenteuerlichen Unterfangen. Dem Autor gelang es nach zehnjhriger Recherche, das gesamte, teilweise nur sehr schwer zugngliche Quellenmaterial zu sichten, darunter auch schier unberschaubare Justizakten. Dadurch konnten die zahlreiche Verflschungen in den frheren Biographien aufgedeckt werden, so da nun zum ersten Mal eine groe und einwandfrei recherchierte Hanussen-Biographie vorliegt, die viele innere Verflechtungen in einem vollkommen neuen Licht zeigt. Aus der Erschlieung bisher unbercksichtigter Quellen ergeben sich aufschlureiche und spektakulre Zusammenhnge, die mit dem Mord an Hanussen und seiner Rolle beim Reichstagsbrand in Verbindung stehen. Neben den geschichtlichen Fakten versucht das Buch auch eine Wertung von Hanussens Psi-Fhigkeiten zu geben.

Dies ist eine Punze ...

Das Bild zeigt Wilfried Kugel


Wilfried Kugel (Dr. phil), geboren 1949 in Berlin, lebt daselbst. 1978 Diplom als Physiker, 1987 Promotion zum Dr. phil.; 1987/88 Rekonstruktion des weltersten Autorenfilms Der Student von Prag (1913); 1989-1991 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Heinrich-Heine-Institut Dsseldorf. Forschungen und Verffentlichungen in den Bereichen Naturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Geschichte, Film, Religionspsychologie, Ethnoparmakologie, Parapsychologie und Informatik. Verffentlichte im Grupello Verlag 1998 Hanussen. Die wahre Geschichte des Hermann Steinschneider.


Alle Titel von Wilfried Kugel:

Hanussen
(1998, vergriffen)

Der Unverantwortliche
(1992, vergriffen, keine Neuauflage)