Das Cover zu »Heine à la carte«

Rezension lesen
Anzahl: 1
Angaben zum Buch ...


Holger Ehlert (Herausgeber)
Thomas Klefisch (Illustrationen)
Cordula Hupfer (Herausgeberin)
Heinrich Heine
Heine à la carte
Ein Koch- und Lesebuch nach Heinrich Heine
Zusammenstellung: Cordula Hupfer und Holger Ehlert - Rezepte: Günter Scherrer (Victorian, Düsseldorf) - Illustrationen: Thomas Klefisch - Vorwort: Wilhelm Gössmann


vergriffen, keine Neuauflage

144 Seiten, gebunden, Schutzumschlag, Format: 16 x 24,5 cm
ISBN 3-928234-68-4, Erscheinungsjahr: 1997



Zum Inhalt des Titels ...


Im dichterischen Werk Heinrich Heines spiegelt sich auf vielfältige Weise die europäische Kultur, wozu nach seiner Überzeugung auch die Kultur des Essens und Trinkens gehört. Heine hat gern und gut gegessen. Überall in seinen Dichtungen werden Mahlzeiten beschrieben, werden uns Speisen serviert, nicht nur pauschal, wie bei vielen anderen Schriftstellern. Seine Menüs zeigen den Kenner, gehen von köstlichen Rezepten aus. Wenn man die vielen Stellen zusammennimmt, ist sein dichterisches Werk auch ein literarisches Kochbuch, nachdem man heute mehr als vorzüglich Speisen zubereiten kann.
Günter Scherrer, der in Düsseldorf das Restaurant Victorian betreibt, nimmt das Heine-Jahr zum Anlaß, die Qualität Heines als Gourmet unter Beweis zu stellen. Das Kochbuch enthält Rezepte für Einzelgerichte aber auch mehrgängige Menues. Es bietet Kostproben literarischer und kulinarischer Sinnesfreuden, gewährt somit einen ganz besonderen Einblick in das Denken und Fühlen Heinrich Heines. Zusammen mit den Illustrationen von Thomas Klefisch bieten die kommentierten Texte Heines ein großes Lesevergnügen und laden dazu ein, diese Sinnesfreuden am eigenen Gaumen zu erleben.

Dies ist eine Punze ...

Das Bild zeigt Holger Ehlert


Holger Ehlert, geboren 1967 in Düsseldorf, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und geschäftsführendes Vorstandmitglied der Heinrich-Heine-Gesellschaft.


Alle Titel von Holger Ehlert:

eLearning nach Bologna
(2007, sofort lieferbar)

»Nix verraten dich, Grupello!«
(2005, sofort lieferbar)

Heine im Quadrat
(2005, sofort lieferbar)

Qualitätssicherung und Studienreform
(2004, sofort lieferbar)

Die Jahre kommen und vergehn!
(1998, vergriffen, keine Neuauflage)

Heine à la carte
(1997, vergriffen, keine Neuauflage)


Das Bild zeigt Thomas Klefisch


Thomas Klefisch, geboren 1966 in Düsseldorf, lernte das künstlerische Handwerk bereits in jungen Jahren von seinem Vater. 1992 Beginn des Graphik-Design-Studiums an der Fachhochschule Niederrhein in Krefeld. 1997 Diplom als Graphiker mit Schwerpunkt Illustration. Lebt als freier Illustrator in Düsseldorf. Zahlreiche Publikationen in Zeitungen und Magazinen, u. a. in »Spiegel«, »Stern«, »DM«, »Wirtschaftswoche«, »Max«, »Amica« und »Time Magazin«. Seit 1997 gestaltete Thomas Klefisch zahlreiche Buchumschläge des Grupello Verlages.


Alle Titel von Thomas Klefisch:

Niederhochdeutsches Wörterbuch des tieferen Sinns
(2002, sofort lieferbar)

Scheidung!
(2001, sofort lieferbar)

Revolution!
(2001, sofort lieferbar)

Streng geheim!
(2000, sofort lieferbar)

Ich bin der drittgrößte Mann des Jahrhunderts
(2000, sofort lieferbar)

Hildes Mond
(1998, sofort lieferbar)

Heine à la carte
(1997, vergriffen, keine Neuauflage)

Hildes Traum
(1997, vergriffen, keine Neuauflage)



Thomas Klefisch im Internet:

Website: http://www.thomasklefisch.de



Das Bild zeigt Cordula Hupfer


Cordula Hupfer (Dr. phil.) studierte Germanistik, Romanistik, Anglistik und Erziehungswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf mit anschließender Promotion und ist seit 1999 Redakteurin bei der Rheinischen Post.


Alle Titel von Cordula Hupfer:

»Und Zuckererbsen nicht minder«
(2005, sofort lieferbar)

Heine à la carte
(1997, vergriffen, keine Neuauflage)


Das Bild zeigt Heinrich Heine


Heinrich Heine (geb. 13. Dezember 1797 in Düsseldorf als Harry Heine; gest. 17. Februar 1856 in Paris) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter und Journalisten des 19. Jahrhunderts.
    Heine gilt als »letzter Dichter der Romantik« und gleichzeitig als ihr Überwinder. Er machte die Alltagssprache lyrikfähig, erhob das Feuilleton und den Reisebericht zur Kunstform und verlieh dem Deutschen eine zuvor nicht gekannte elegante Leichtigkeit. Die Werke kaum eines anderen Dichters deutscher Sprache wurden bis heute so häufig übersetzt und vertont. Als kritischer, politisch engagierter Journalist, Essayist, Satiriker und Polemiker war Heine ebenso bewundert wie gefürchtet. Wegen seiner jüdischen Herkunft und seiner politischen Einstellung wurde er immer wieder angefeindet und ausgegrenzt. Die Außenseiterrolle prägte sein Leben, sein Werk und dessen wechselvolle Rezeptionsgeschichte. (Wikipedia)


Alle Titel von Heinrich Heine:

In Heines Gesellschaft
(2006, sofort lieferbar)

Heine im Quadrat
(2005, sofort lieferbar)

... aus der Apotheke des Poeten
(2005, vergriffen, keine Neuauflage)

»Und Zuckererbsen nicht minder«
(2005, sofort lieferbar)

Die Düsseldorfer Heine-Ausgabe
(2005, sofort lieferbar)

Die Jahre kommen und vergehn!
(1998, vergriffen, keine Neuauflage)

Venus und Loreley
(1998, vergriffen, keine Neuauflage)

CD: Selde hadder mech verstange
(1997, sofort lieferbar)

Heine à la carte
(1997, vergriffen, keine Neuauflage)

Heines Erben (Vorzugsausgabe)
(1997, sofort lieferbar)

Heines Erben
(1997, sofort lieferbar)

Selde hadder mech verstange
(1997, sofort lieferbar)

Heine und die Droste
(1996, sofort lieferbar)