Das Cover zu »Checkpoint Shakespeare«

Artikel in den Warenkorb
Preis: 58,00 Euro
Leseprobe herunterladen
PDF-Datei: 652 KB
Angaben zum Buch ...


Silke Meyer
Checkpoint Shakespeare
Shakespeare-Rezeption in Deutschland als deutsche Nationsgeschichte 1945-1990

Preis: 58,00 Euro Den Titel in den Warenkorb legen

sofort lieferbar, Lieferzeit 2-3 Werktage
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

508 Seiten, Broschur, Format: 16 x 24 cm
ISBN 3-89978-056-6, Erscheinungsjahr: 2006



Zum Inhalt des Titels ...


Schon Hamlet studierte in Wittenberg, und sein Erfinder unterhlt noch heute untergrndige Beziehungen zu Deutschland: Shakespeare als politisch-ideologische Demarkationslinie. Die komparatistisch ausgerichtete Studie widmet sich der wissenschaftlichen Rezeption des Klassikers in der Bundesrepublik und der DDR. Die Autorin legt dar, wie sehr die deutsche Shakespeare-Rezeption whrend der staatlichen Teilung Deutschlands eine identittsprgende Wirkung auf die nationale Entwicklung der Deutschen hatte. Ausgehend von der These, da es keine naturgegebene deutsche Kulturnation gibt, sondern da Nation als kollektive Identitt eine Konstruktion ist, lt sich Shakespeare als zentrale Erinnerungsfigur im kulturellen Gedchtnis Deutschlands nach 1945 verorten. Exemplarisch wird dies an der Nachkriegsgeschichte der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft deutlich.
Silke Meyer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Englischen Seminar der Universitt Bonn und promovierte mit der vorliegenden Arbeit an der Universitt Dsseldorf.

Dies ist eine Punze ...

Das Bild zeigt Silke Meyer


Silke Meyer geb. 1969 in Haan/Rheinland. Studium
der Anglistik und Politikwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universitt Dsseldorf. 1997-1999 wissenschaftliche Hilfskraft am Institut fr Anglistik an der Heinrich-Heine-Universitt. Seit Januar 2000 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Englischen Seminar der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universitt in Bonn.
1997 ausgezeichnet mit dem Martin Lehnert Preis, verliehen von der Martin-Lehnert Stiftung der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft fr herausragende Arbeiten junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fr die Magisterarbeit mit dem Titel Shakespeare in Weimar eine Untersuchung zur wissenschaftlichen Shakespeare-Rezeption in der DDR. 1999-2004 ordentlich gewhltes Mitglied im Vorstand der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft.


Alle Titel von Silke Meyer:

Checkpoint Shakespeare
(2006, sofort lieferbar)