Das Cover zu »»Und Zuckererbsen nicht minder««

Artikel in den Warenkorb
Preis: 5,00 Euro
Leseprobe herunterladen
PDF-Datei: 113 KB
Rezensionen lesen
Anzahl: 5
Angaben zum Buch ...


Cordula Hupfer
Heinrich Heine
»Und Zuckererbsen nicht minder«
Die kulinarische Metaphorik im Gesamtwerk Heinrich Heines

Sonderangebot!
Preis18,00 : 5,00 Euro Den Titel in den Warenkorb legen

sofort lieferbar, Lieferzeit 2-3 Werktage
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

200 Seiten, Broschur, Format: 13 x 21 cm
ISBN 3-89978-041-8, Erscheinungsjahr: 2005



Zum Inhalt des Titels ...


Essen und Trinken ist bei Heinrich Heine weit mehr als Dekoration oder Quelle für Bonmots. Wann immer der Dichter auftischt, wird Fragwürdiges verhandelt. »Wenn Gerichte Erwähnung finden, geht er zugleich mit etwas ins Gericht«, schreibt Cordula Hupfer. Neben einem schönen Überblick über die Thematik des Essens und Trinkens in der deutschsprachigen Literatur überhaupt – Stifter, Fontane, Mann, Grass u. a. kommen zu Wort – steht die Motivation für Heines kulinarische Metaphorik im Mittelpunkt. Denn Heine schildert in seinen Gedichten und seiner Prosa das Essen und Trinken nicht nur, sondern transportiert auf diese Weise Kritik an den politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen. Wir lernen mit Heine »Hamburgs satte Gesellschaft«, bürgerliche Tafelfreuden im postrevolutionären Paris und die kulinarischen Folgen deutschen Biedersinns kennen. Und so wird der vorliegende Band auch zu einer faszinierenden Reise in die Eßkultur und die Eßgewohnheiten des 19. Jahrhunderts. – Cordula Hupfer ist Redakteurin bei der Rheinischen Post und promovierte mit dieser Arbeit an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Dies ist eine Punze ...

Das Bild zeigt Cordula Hupfer


Cordula Hupfer (Dr. phil.) studierte Germanistik, Romanistik, Anglistik und Erziehungswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf mit anschließender Promotion und ist seit 1999 Redakteurin bei der Rheinischen Post.


Alle Titel von Cordula Hupfer:

»Und Zuckererbsen nicht minder«
(2005, sofort lieferbar)

Heine à la carte
(1997, vergriffen, keine Neuauflage)


Das Bild zeigt Heinrich Heine


Heinrich Heine (geb. 13. Dezember 1797 in Düsseldorf als Harry Heine; gest. 17. Februar 1856 in Paris) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter und Journalisten des 19. Jahrhunderts.
    Heine gilt als »letzter Dichter der Romantik« und gleichzeitig als ihr Überwinder. Er machte die Alltagssprache lyrikfähig, erhob das Feuilleton und den Reisebericht zur Kunstform und verlieh dem Deutschen eine zuvor nicht gekannte elegante Leichtigkeit. Die Werke kaum eines anderen Dichters deutscher Sprache wurden bis heute so häufig übersetzt und vertont. Als kritischer, politisch engagierter Journalist, Essayist, Satiriker und Polemiker war Heine ebenso bewundert wie gefürchtet. Wegen seiner jüdischen Herkunft und seiner politischen Einstellung wurde er immer wieder angefeindet und ausgegrenzt. Die Außenseiterrolle prägte sein Leben, sein Werk und dessen wechselvolle Rezeptionsgeschichte. (Wikipedia)


Alle Titel von Heinrich Heine:

In Heines Gesellschaft
(2006, sofort lieferbar)

Heine im Quadrat
(2005, sofort lieferbar)

... aus der Apotheke des Poeten
(2005, vergriffen, keine Neuauflage)

»Und Zuckererbsen nicht minder«
(2005, sofort lieferbar)

Die Düsseldorfer Heine-Ausgabe
(2005, sofort lieferbar)

Die Jahre kommen und vergehn!
(1998, vergriffen, keine Neuauflage)

Venus und Loreley
(1998, vergriffen, keine Neuauflage)

CD: Selde hadder mech verstange
(1997, vergriffen, keine Neuauflage)

Heine à la carte
(1997, vergriffen, keine Neuauflage)

Heines Erben (Vorzugsausgabe)
(1997, sofort lieferbar)

Heines Erben
(1997, sofort lieferbar)

Selde hadder mech verstange
(1997, sofort lieferbar)

Heine und die Droste
(1996, sofort lieferbar)