Das Cover zu »Meine sibirische Flickendecke«

Artikel in den Warenkorb
Preis: 19,80 Euro
Leseprobe herunterladen
PDF-Datei: 97 KB
Rezensionen lesen
Anzahl: 9
Angaben zum Buch ...


Tatjana Kuschtewskaja
Meine sibirische Flickendecke
Dokumentarischer Roman
Aus dem Russischen von Ilse Tschörtner

Preis: 19,80 Euro Den Titel in den Warenkorb legen

sofort lieferbar, Lieferzeit 2-3 Werktage
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Mit 11 schamanischen Zeichnungen
204 Seiten, gebunden, Schutzumschlag, Format: 13,4 x 21,6 cm
ISBN 3-89978-026-4, Erscheinungsjahr: 2004



Zum Inhalt des Titels ...


Meine »Flickendecke« ist eine Decke, die wir Russen aus den Resten abgetragener alter Kleidungsstücke zu nähen pflegen. Anhand ihrer Flicken kann ich mein ganzes Leben nacherzählen ... Ich sehe mich auf einer Bühne. Um mich herum liegen Flickendecken ausgebreitet. Den einen Flicken hat mir meine Mutter gegeben, den nächsten die alte Jakutin Annä, und die Decke vor mir habe ich selbst genäht. Ich erzähle die eine und die andere Begebenheit, in den Händen die Flickendecke, die von »Großmutter« Annä stammt ... Und dieser rote Flicken hier stammt von einem Käppchen meiner kleinen Tochter. Sie war fünf, als sie es trug. Genauso alt wie seinerzeit ich, als die Kindergärtnerin uns Kinder fragte: »Kinder, wen liebt ihr mehr – die Mama oder Stalin?« und wir im Chor riefen: »Stalin!«

Tatjana Kuschtewskaja erzählt in ihrem Buch so anschaulich und ungeschminkt von dem für uns Europäer immer noch fernen Sibirien, daß man ihren Geschichten gebannt folgt. Und wenn Lew Kopelew der Autorin einst im Scherz zu verstehen gab, über Sibirien müsse man entweder gut oder die Wahrheit schreiben, so möchte man am Ende glauben, Tatjana Kuschtewskaja sei es gelungen, dieses Paradoxon aufzulösen: Sie schreibt die Wahrheit, und sie schreibt gut.

Dies ist eine Punze ...

Das Bild zeigt Tatjana Kuschtewskaja


Tatjana Kuschtewskaja geboren 1947 in der Turkmenischen SSR in der Wüstenoase Dargan-Ata, verbrachte ihre Kindheit in der Ukraine; Studium der Musikpädagogik an der Musikhochschule von Artjomowsk (Diplom); arbeitete acht Jahre lang als Musikpädagogin in Jakutien; 1976-1981 Studium an der Fakultät für Drehbuchautoren der Filmhochschule Moskau (Diplom), wo sie 1983-1991 einen Meisterkurs für Drehbuchautoren leitete und als freie Journalistin tätig war; verfaßte zahlreiche Drehbücher und Reportagen; unternahm Reisen durch alle Regionen der ehemaligen UdSSR; lebt seit 1991 in Deutschland. Veröffentlichungen (in deutscher Sprache): »Ich lebte tausend Leben«, Velbert 1997; »Russische Szenen«, Berlin 1999; »Transsibirische Eisenbahn«, Berlin 2002


Alle Titel von Tatjana Kuschtewskaja:

Am Anfang war die Frau
(2016, sofort lieferbar)

Zu Tisch bei Genies
(2014, sofort lieferbar)

Russinnen ohne Rußland
(2012, sofort lieferbar)

Liebe – Macht – Passion
(2010, vergriffen, keine Neuauflage)

Küssen auf russisch
(2007, sofort lieferbar)

»Hier liegt Freund Puschkin ...«
(2006, sofort lieferbar)

»Nix verraten dich, Grupello!«
(2005, sofort lieferbar)

Die Poesie der russischen Küche
(2005, vergriffen, keine Neuauflage)

Meine sibirische Flickendecke
(2004, sofort lieferbar)

John Linthicum zugewandt
(2003, vergriffen, keine Neuauflage)

Zeitzeugen
(2001, sofort lieferbar)

Mein geheimes Rußland
(2000, vergriffen, keine Neuauflage)